IT-Unternehmen in Frauenhand

Die IT-Branche wird von auffallend vielen Frauen geführt. Zurückzuführen ist dies auf die innovative Frauenförderung, die flexible Arbeitszeiten und Jobsharing zulässt. Familie und Karriere lassen sich so unter einen Hut bringen. Aus Erfahrung sprechen die Chefinnen von HP und Microsoft Schweiz.

Video «IT-Unternehmen in Frauenhand» abspielen

IT-Unternehmen in Frauenhand

8:50 min, aus SRF mySchool vom 27.3.2015

In der Geschäftsleitung der meisten Firmen dominieren Männer. Nicht so in der IT-Branche, wo auch Frauen an der Spitze stehen. Zwei Chefinnen sprechen über ihren Erfolg und nehmen Stellung zur Förderung von Frauen.

Petra Jenner führt den Konzern Microsoft Schweiz. Nach ihrem Dolmetscherstudium hat sie sich zusätzlich in Wirtschaftsinformatik ausbilden lassen. Petra Jenner ist verheiratet und kinderlos. In ihrer zwölfköpfigen Geschäftsleitung sitzen vier Frauen.

Hauke Stars ist Chefin von HP Schweiz. Sie hat ein Informatikstudium und diverse Kaderjobs im Ausland mitgebracht, bevor sie sich in der Schweiz niederliess. Trotz Familie arbeitet die Chefin mit einem 100% Pensum. In ihrer achtköpfigen Geschäftsleitung sitzt eine weitere Frau.

Frauenbonus oder nicht?

Beide Managerinnen wirken selbstbewusst und ehrgeizig. Laut Hauke Stars sind es genau diese Eigenschaften, welche Frauen an die Spitze bringen. Mit Leistung kommt man vorwärts, besonders in der Schweiz, betont sie. Petra Jenner jedoch findet, dass sich Frauen in der Geschäftswelt zuerst beweisen müssen, bevor man sie ernst nimmt.

Punkto Frauenbonus sind sich die Chefinnen nicht ganz einig. Petra Jenner hat die Erfahrung gemacht, dass man als Frau in einer Männerdomäne schneller auffällt und so in den Genuss eines Wiedererkennungswertes kommt. Hauke Stars hingegen sieht keinen nennenswerten Nutzen im Frausein.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Wirtschaft

Stichwörter: Unterstützungsprogramm, Angestellte, USA, Frauenanteil, Managementqualitäten.

Produktion: Tobias Bossard. SRF «ECO» 2012

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Sendung zu diesem Artikel