Japan – Land der Roboter

Nimmermüde Fabrikarbeiter, feinfühlige Verkäufer und Betreuer, die im Altersheim Patienten aufmuntern: Roboter erleichtern den Alltag der Japaner. In einer überalterten Gesellschaft mit einer jungen Generation, die keinen Nachwuchs will, spielen die Hightech-Maschinen eine immer wichtigere Rolle.

Video «Japan - Land der Roboter» abspielen

Japan - Land der Roboter

20 min, aus SRF mySchool vom 17.11.2016

In Japan hat die Bevölkerung ein sehr entspanntes Verhältnis gegenüber Robotern. Diese Haltung gründet nicht zuletzt in der Shintō-Religion, die nicht nur Menschen, sondern auch Tieren und Gegenständen eine göttliche Seele zuspricht. Dabei gehören Roboter schon seit vielen Jahrzehnten zur Popkultur des Landes. Der Anime-Held Astro Boy kämpft schon seit über 50 Jahren für den Frieden. In Fernsehserien wie «Neo Genesis Evangelion» oder «Gundam» verteidigen gigantische Kampfroboter die Menschheit vor ausserirdischen Monstern.

Die japanische Regierung forciert die Entwicklung von Robotern. Diese übernehmen immer mehr Funktionen in der Industrie und im Alltag und ersetzen so die aufgrund des Bevölkerungsrückgangs fehlenden Arbeitskräfte. Sei es als Fertigungsmaschinen, als Spiel- und Lernkameraden für Schülerinnen und Schüler oder in Form von süssen Baby-Robben, die im Altersheim mit Demenzpatienten kommunizieren. Dabei gelingt es den Maschinen schnell, Jung und Alt emotional an sich zu binden.

Auch in der Entwicklung von Androiden – menschenähnlichen Robotern – ist Japan führend. Sie werden jetzt schon als Empfangsdamen, Putzkräfte oder Models eingesetzt. Schon in den nächsten Jahren sollen sie weitere Aufgaben in der Gesellschaft übernehmen und etwa die Begrüsserinnen in der Metro ersetzen.

Stufe: Sek I, Sek ll

Fächer: Geografie, Gemeinschaft, Wirtschaft, ABU, Ethik

Stichwörter: Robotik, Computer-Technik, Mechatronik, Avatar, humanoide Roboter, Laufroboter, künstliche Intelligenz, Hiroshi Ishiguro, Geminoid, Intelligent Robotics Laboratory, Osaka

Produktion: Pierre-Français Lemonier, Christophe Barreyel. JAVA Films 2014.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 04.09.2019.

Sendung zu diesem Artikel