Korea – Für immer geteilt?

Was verbindet ein Volk, das seit 60 Jahren in zwei getrennten Staaten lebt und auf den ersten Blick nur noch die Sprache und den Kampfsport Taekwondo gemeinsam hat? Ist eine Wiedervereinigung überhaupt denkbar? Koreaner aus beiden Ländern berichten.

Drei Soldaten mit dem Rücken zur Kamera stehen neben blauen Kasernen in der nähe der demilitarisierten Zone in Korea.

Bildlegende: Die stark bewachte demilitarisierte Zone (DMZ) teilt die Koreanische Halbinsel de facto in Nord- und Südkorea. SRF/ARTE France

Aufgrund ihrer Geografie, ihres Volkes, ihrer Sprache und Kultur bildet die koreanische Halbinsel eine Einheit. Doch seit 60 Jahren ist Korea in zwei Staaten mit unterschiedlichen Namen, Flaggen und Gesellschaften gespalten.

Die Republik Korea im Süden ist eine relativ junge Demokratie und zählt wirtschaftlich gesehen zu den asiatischen Tigern. Die Demokratische Volksrepublik Korea im Norden hingegen ist eine verarmte, militärisch hochgerüstete, sozialistische Diktatur.

Eine ältere koreanische Dame in brauner Militäruniform.

Bildlegende: In diesem Film reden Süd- und Nordkoreaner zum ersten Mal gemeinsam über ihre Geschichte. SRF/ARTE France

Zwei Welten

Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, als es zur Bildung zweier Machtblöcke kam, ist Korea geteilt. Südkorea, vom kapitalistischen Westen unterstützt, entwickelte sich zu einer wirtschaftlich aufstrebenden Demokratie, während sich im Norden des Landes eine kommunistische Diktatur etablierte.

Auch nach dem Ende des Kalten Krieges 1989 sind sich die beiden Länder nicht näher gekommen. Begegnungen zwischen den Bewohnern der zwei Staaten finden kaum statt. Eine Wiedervereinigung Süd- und Nordkoreas scheint nach wie vor unmöglich.

In diesem Film reden Süd- und Nordkoreaner zum ersten Mal gemeinsam über ihre Geschichte. Ergänzt werden die Aussagen von Interviews mit Regierungsmitgliedern und seltenem Archivmaterial aus den Hauptstädten Seoul und Pjöngjang, aus Peking, Moskau und Washington.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Geschichte, Geografie

Stichwörter: Politische Systeme, Kultur, Tradition, Chosŏn, Hanguk, Korea-Krieg, DMZ, demilitarisierte Zone, Grenzland, 38. Breitengrad, Demarkationslinie, Kim Il-sung, Kim-Jong-un, Diktatur, Regime, Tigerstaat

Produktion: Pierre-Olivier François. ARTE France 2013

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 31.12.2017.

Sendung zu diesem Artikel