Mini Lehr und ich – 3. Staffel

Elena, Florian, Katja, Basil und Nina stehen kurz vor ihrer LAP. Wie erleben sie diesen wichtigen Schritt? Was sind ihre Ziele, Ängste und Träume? Zum dritten Mal begleitet «Mini Lehr und ich» fünf Jugendliche auf ihrem Weg zum Lehrabschluss und beleuchtet dabei das duale Bildungssystem der Schweiz.

Die junge Strassenbauerin Katja schaut in die Kamera. Hinter ihr die Baustelle.

Bildlegende: Muskelkraft und Köpfchen: Katja beweist sich in der Männerdomäne Strassenbau und bereitet sich für die LAP vor. SRF Marcus Gyger

Was heisst es für Jugendliche in der Lehre, neben dem Berufsalltag auch den schulischen Anforderungen zu genügen? Wie gehen sie mit der stressigen Zeit vor der Lehrabschlussprüfung um? Wer besteht, wer fällt durch? Antworten darauf sucht die Doku-Serie «Mini Lehr und ich», die fünf Lehrlinge in ihrem Berufsalltag begleitet.

Sie stehen kurz vor der LAP: Köchin Elena aus Zürich, Plattenleger Florian aus Frutigen, Strassenbauerin Katja aus Fischingen, Fachmann Betreuung Basil aus Luzern und die Tiermedizinische Praxisassistentin Nina aus Thun. Jeder und jede von ihnen erlebt das Ende der Lehrzeit anders.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Berufliche Orientierung

Stichwörter: Lehrstelle, Berufswahl, Arbeitswelt, Lehrstellensuche, Berufskunde, Jugendarbeitslosigkeit, Zukunftsperspektiven, Lehre, duales Bildungssystem, Berufsbildung

Produktion: b&b Endemol AG. SRF 2016.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Sendung zu diesem Artikel