Sinkende Arbeitslosenquote

Im März hat sich die Lage am Schweizer Arbeitsmarkt leicht verbessert. Vor allem bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren verringerte sich die Arbeitslosigkeit stark.

Legende:
Arbeitslosenquote nach Kantonen
< 1.0 %
1.0 - 1.9 %
2.0 - 2.9 %
3.0 - 3.9 %
4.0 - 4.9 %
5.0 - 5.9 %

Im März ist die Arbeitslosenquote in der Schweiz im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent gesunken. Gegenüber dem März 2013 stieg die Arbeitslosenzahl jedoch um 3853 Personen (+2,8 Prozent).

Im März 2014 waren insgesamt 142 846 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) gemeldet. «Mit 140 000 Arbeitslosen ist der Boden vermutlich bald erreicht», so Boris Zürcher, Leiter der Direktion Arbeit im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco). Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenquote seit Mai 2013 auf dem gleichen Stand.

Gesunkene Jugendarbeitslosigkeit

Für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat sich die Lage im März 2014 stark verbessert. Verglichen mit dem Februar verringerte sich die Arbeitslosigkeit unter den 15- bis 24jährigen um 8,1 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das 5 Prozent weniger.

Die Jugendarbeitslosigkeit erreichte damit eine Quote von 3,2 Prozent, wie das Seco am Dienstag bekanntgab.

Berufsbilder

Berufsbilder

Wie spannend eine Lehre sein kann und welche Anforderungen erfüllt sein müssen, zeigen die vielfältigen «Berufsbilder» von «SRF mySchool».