Steve Jobs – Der Mann, der die Zukunft erfand

Wer kennt den angebissenen Apfel nicht? Die Geräte von Apple, egal ob iPod, iPhone oder iPad sind mehr als technische Produkte. Sie sind Kultobjekte, entstanden im Kopf des Visionärs Steve Jobs, der Anfang Oktober 2012 im Alter von 56 Jahren starb.

Steve Jobs hält einen silbernen MacBook Air in der Hand.

Bildlegende: Steve Jobs: Unternehmensgründer von Apple präsentiert das MacBook Air im Januar 2008. Keystone

Der Visionär Steve Jobs

Steve Jobs war es, der den ersten Computer für den Heimgebrauch auf den Markt brachte. Dies, obwohl er kein IT- oder Computerspezialist war.

Steve Jobs, John Sculley und Steve Wozniak stehen nebeneinander und halten den Apple IIc in den Händen.

Bildlegende: 24. April 1984: Steve Jobs, John Sculley und Steve Wozniak enthüllen in San Francisco den Apple IIc. Keystone / AP / Sal Veder

Zusammen mit seinem Freund, Steve Wozniak, der den ersten Personal Computer entwickelte, beschloss er 1976, eine eigene Firma zu gründen. Es folgten Produkte wie Macintosh, iPod, iPhone und iPad. Dank ihrer einfachen Anwendung und dem exklusiven Design geniessen diese Produkte weltweites Ansehen.

Obwohl anfänglich niemand an einen Erfolg glaubte, gehört Apple heute, 30 Jahre später, zu den weltweit erfolgreichsten Marken.

Eine Reise durch die Unternehmensgeschichte

Der Erfolg von Apple war alles andere als konstant. Dieser Film zeigt die Höhen und Tiefen der Geschichte von Apple und wie es zur heutigen Stellung des Unternehmens kam.

Der Perspektivenwechsel von den Apple-Produkten zur Unternehmensgeschichte rückt die letzten Innovationen von Apple in ein ganz neues Licht.

Stufe: Sek II

Fächer: Medienbildung/ICT und Medien

Stichwörter: Apple, Unternehmen, Gründung, CEO, Führer, iPad, iPod, iPhone, Produkte, Innovation

Produktion: Antoine Robin, Bertrand Deveaud, Muriel Spitzer. Upside Television 2011.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Nicht im Angebot.

Sendung zu diesem Artikel