Strom

Das Handy lädt, die Lampe brennt, der Fernseher läuft – dafür braucht es Strom. Ohne ihn geht heute gar nichts. Doch was ist Strom eigentlich? Was fliesst da durch das Handykabel, durch die Glühbirne? Wie gelangt der Strom dort hinein und wie entsteht er? – Die «Strom»-Reihe bringt Licht ins Dunkel.

Eine Glühbirnen-Figur mit Stromkabel und dem Schriftzug "Strom, was ist das?"

Bildlegende: Unsere moderne Lebensweise ist ohne Strom nicht möglich. Doch was ist Strom eigentlich? SRF

Man sieht ihn nicht, man hört ihn nicht, man riecht ihn nicht, dennoch ist er allgegenwärtig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Strom ist im Grunde nichts anderes als die Bewegung von kleinsten Elementarteilchen, den Elektronen, in einem Leiter. Erzeugt wird der Strom in Kraftwerken, von wo aus er über ein grosses Übertragungs- und Verteilnetz dorthin gebracht wird, wo er gebraucht wird.

So weit, so gut. Doch woraus wird Strom überhaupt gewonnen? Was leistet eigentlich ein Akku? Und wieso hat hierzulande eine Steckdose immer drei Löcher?

In verständlicher und humorvoller Weise liefert «Strom» in acht animierten Grafikclips Antworten auf diese und viele andere Fragen: vom Generator zum Kraftwerk über Photovoltaik bis hin zum Ohmschen Gesetz. Elektrisierend und garantiert erhellend.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Physik, Chemie

Stichwörter: Energie, Elektrizität, Batterie, Akku, Elektron, Ladung, Wechselstrom, Ladungsträger, elektrische Spannung, Widerstand, Stromstärke, Ohmscheses Gesetz, Energieform, Stromerzeugung, Kraftwerk, elektromagnetische Induktion, Generator, Energiewandler, Solarzellen, photovoltaischer Effekt, Stromnetz, Stromleitung, elektrochemischer Prozess, Redoxreaktion, Wasserkraftwerk, Kernkraftwerk, Kohlekraftwerk

Produktion: «SRF mySchool» 2017

  • Redaktion: Katrin Sutter, Vanessa Sonder
  • Grafik: Manuela Balzer
  • Tonmischung: Roger Limacher
  • Leitung: Marius Stahlberger

Verkauf: Online-Shop «SRF mySchool»

VOD: Unbegrenzt.

Sendung zu diesem Artikel