Tatorte der Reformation: Erschlagen bei Zürich (7/8)

Eine im Glauben geeinte Schweiz: Das ist der Wunsch von Ulrich Zwingli, für den er gar den bewaffneten Kampf in Kauf nimmt. Der Zürcher macht sich stark für eine Umverteilung des kirchlichen Reichtums und schafft sich damit mächtige Feinde.

Unterrichtsmaterial

Artikel zum Thema

  • Tatorte der Reformation

    Tatorte der Reformation

    Auf den Spuren der Reformatoren: Wo Ungerechtigkeiten erkannt, berühmte Werke verfasst und Schlachten gekämpft wurden.