«Concerto Köln»: Sinfonien und Konzerte in der L’Opéra Royal, Versailles

Keiner von ihnen kam aus Paris, aber alle waren direkt oder indirekt mit der Metropole verbunden. Ihre Namen: François-Joseph Gossec, aus dem Hennegau, Joseph Saint-Georges, aus Guadeloupe, Henri-Joseph Rigel, aus dem Fränkischen und Wolfgang Amadé Mozart, von dem bekannt ist, woher er stammt.

Knotenpunkt sind die «Concert spirituel», die Konzertveranstaltungsreihe im Paris des ausgehenden 18. Jahrhunderts. «Concerto Köln» bietet eine repräsentative Auswahl an eigenwilligen Konzerten und Sinfonien mit seltenen Besetzungen, wie beispielsweise Mozarts Konzert für Flöte und Harfe. Solisten sind: Anton Steck (Violine), Antje Sabinski (Viola), Martin Sandhoff (Flöte) und Saskia Kwaast (Harfe).