Der Niederländische Frauenchor

Frauenchöre gibt's seit dem Altertum, in den Frauenklöstern des Barock wurde gesungen und die Mädchen in den venezianischen Waisenhäusern begeisterten das Publikum mit Instrumenten und Gesang. Im 19. Jahrhundert hatte der Frauenchor dann Hochkonjunktur.

Der Niederländische Radiofrauenchor singt Chormusik von Robert Schumann in der Bearbeitung von Hans Pfitzner.

Robert Schumann/Hans Pfitzner: Lieder für Frauenchor
Antonin Dvorak: Das goldene Spinnrad op.109
Johannes Brahms: Ungarische Tänze Nr. 17-21
Frauenchor und Orchester des niederländischen Rundfunks - Leitung: Roman Kofman

Konzert vom 12.10.08, Concertgebouw Amsterdam