Aus dem Ruder gelaufen

Es begann alles ganz harmlos und endete irgendwann im Chaos, im Ruin, in Gewalt, Verzweiflung, einem Trümmerhaufen. Im Telefontalk nachtwach erzählt das Publikum von Situationen, über die es die Kontrolle verloren hat.

Was als feucht-fröhliche Nacht anfing, endete mit Nacktfotos im Internet. Was als harmlose Hänselei startete, löste zum Schluss eine schwere Depression aus. Die 5 Kilos, die man mal verlieren wollte, entwickelten sich zu einer Magersucht. Für solche oder ähnliche Geschichten interessiert sich Barbara Bürer in dieser Dienstagnacht. Die Zuschauerinnen und Zuhörer erzählen davon, wie es ist, wenn das eigene Handeln aus dem Ruder läuft und das Leben aus den Fugen gerät.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 20. Mai, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer 0800 00 22 20.