Das ist mir unheimlich

Nichts wie weg! Es gibt Orte, Menschen, Situationen und Erlebnisse, die machen einem Angst, ohne dass man vielleicht genau weiss weshalb. Im Telefontalk «nachtwach» erzählen Zuhörerinnen und Zuschauer, was ihnen unheimlich ist.

Man kann sich nicht dagegen wehren, es breitet sich in einem aus wie eine grosse, dunkle Wolke: dieses ungute Gefühl, dass da etwas nicht stimmt oder etwas Schlimmes geschehen könnte. Eine Angst, die man nicht einordnen kann oder einen an etwas Bestimmtes erinnert. Der Wald, ein Zimmer im Elternhaus, eine Unterführung, nicht nur Orte können furchteinflössend sein, auch anonyme Anrufe, Begegnungen mit gewissen Menschen, die Nacht oder düstere Träume. Und wie geht man damit um, wenn einem die eigene Wut, Krankheit oder eine extreme Neigung unheimlich ist? Im Telefontalk «nachtwach» redet Barbara Bürer mit Menschen über das Unheimliche in ihrem Leben.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 28. Januar, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnnummer 0800 00 22 20.