Demenz - der langsame Abschied

Rund 80 Menschen erkranken in der Schweiz täglich an Demenz. Im Telefontalk nachtwach erzählt das Publikum, was es bedeutet, wenn die Persönlichkeit langsam entschwindet.

Bildlegende: Colourbox

Das Leben mit Demenz betrifft alle: Die Erkrankten selbst, die Familie und die nächsten Angehörigen, aber auch Freunde, Nachbarn und Kollegen. Die an Demenz erkrankte Person ist noch vorhanden, aber ein Teil von ihr ist verschwunden, entschwindet jeden Tag ein Stück mehr. Barbara Bürer öffnet die Telefonleitungen für Betroffene und Angehörige, aber auch für Pflegepersonal und Fachleute.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 15. November, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer
0800 00 22 20.

Moderation: Barbara Bürer