Die Gnade des Vergessens

Nicht alles behalten wir gerne in Erinnerung. Manchmal wird das Vergessen zur Überlebensstrategie. Davon erzählt das nachtwach-Publikum in dieser Nacht.

Leere Polaroid-Fotos
Bildlegende: Leere Polaroid-Fotos Colourbox

Gewisse Ereignisse klammern wir konsequent aus unserem Leben aus kurzfristig oder über viele Jahre, willentlich oder unbewusst. Mütter vergessen die Schmerzen, die sie während der Geburt erleiden mussten. Kinder verdrängen Verletzungen, um unbeschwert weiterleben zu können. Liebende stecken Enttäuschungen weg, um sich auf einen neuen Partner einlassen zu können. Welche Vorteile bringt das Vergessen? Wie ist es, wenn Vergessenes wieder an die Oberfläche kommt? Was bedeutet es für Demenzkranke, Teile der Biografie vergessen zu dürfen?

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Ab 23 Uhr am Dienstag, 11. Juni, unter der Gratis-Nummer 0800 00 22 20.

Moderation: Barbara Bürer