Im Internat

Internate sind kleine, geschlossene Welten. Zuhörerinnen und Zuschauer, die als Kind oder Jugendliche ins Internat mussten und solche die freiwillig gingen, erzählen, was sie in diesen Instituten geprägt hat.

Schüler in Uniform vor Schule
Bildlegende: Wie ist der Alltag hinter den Internatsmauern Colourbox

Beim Wort Internat denkt man an Ordnung und Disziplin, Uniformzwang, schulische Strenge, Schweizer Alpen und Klöster. Für die meisten Menschen, die in jungen Jahren in Internaten waren, war dies eine prägende Zeit. Die einen litten in diesen Instituten, empfanden sie als Gefängnis und Horte der Zucht, für andere war es ein Ort der Sicherheit und Ruhe oder gar ein Familienersatz. Was ist aus jener Zeit geblieben? Böse Erinnerungen, Wunden? Oder ewige Freundschaften, berufliche Seilschaften und nützliche Netzwerke? Menschen, die ein Internat von innen kennen, erzählen.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 3. November, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer
0800 00 22 20.