«nachtwach» fällt aus - teilweise

Wegen der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» von Radio SRF 3 fällt «nachtwach» diese Woche aus - im Radio. Auf SRF zwei im Fernsehen findet die Sendung wie gehabt statt.

Aufräumen kann befreiend, aber auch belastend sein. Im Telefontalk «nachtwach» erzählen Zuschauerinnen und Zuschauer, welche Altlasten sie wegräumen müssen im Privaten oder in ihrem Berufsleben.

Eine lange Berufskarriere ist zu Ende, in der Wohnung herrscht ein Chaos, im Leben gehts drunter und drüber, der geliebte Lebenspartner ist verstorben. Jetzt ist Aufräumen angesagt ausmisten, abschliessen, reinen Tisch machen, Platz schaffen für einen Neuanfang. Aufräumen kann gut tun, aber auch sehr schwer sein. Im Telefontalk «nachtwach» redet Barbara Bürer mit Menschen, die dieses Jahr mit etwas abschliessen und aufräumen mussten oder wollten oder es noch vor sich haben. In der Live-Sendung kommen auch Personen zu Wort, die beruflich sortieren und Ordnung machen: Katastrophenhelfer, Strassenreiniger, Räumungsprofis, die Messies helfen und dann im Einsatz sind, wenn niemand mehr da ist, mit der Vergangenheit aufzuräumen.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 10. Dezember, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer 0800 00 22 20.

Den ganzen Video-Podcast zur Sendung gibt's hier.