Fisch und Waldkauz: Die Stars der Jugend

Wilde Karpfen und der Waldkauz waren die Stars der beiden Jungfilmer, deren Videos als beste Produktionen der Aktion «Schweizer Jugend filmt... wilde Tiere!» gekürt wurden.

Die Sendung «NETZ NATUR» hatte am Mittwoch, 10. Februar 2010, gemeinsam mit der Stiftung Natur und der Zeitschrift Beobachter Natur zu einem kleinen, aber feinen Jugend-Naturfilm-Festival im Stadtkino von Basel eingeladen.

Aus über 120 Naturfilmen, die Jugendliche im Laufe des Jahres 2009 dem Schweizer Fernsehen eingereicht hatten, wurden am Festival in Basel die zwölf attraktivsten Produktionen öffentlich vorgeführt. Vom Biber über Regenwürmer und Kröten, von Schneehühnern zu seltenen Schmetterlingen im Naturgarten und Karpfen im Dorfteich reichte die Palette, die im stets gut besuchten Kino über die Leinwand krochen, flogen, rannten oder schwammen.

Die Jury, bestehend aus Fernsehdirektor Ueli Haldimann, Moderatorin Mona Vetsch und dem Zürcher Zoo-Direktor Alex Rübel, wählte den Unterwasserfilm des 13-jährigen Terence Cigler aus Steinmaur bei Zürich als beste Produktion aus, dicht gefolgt vom 17-jährigen Basler Maurice Eggimann, der sich mit der Kamera auf Stadtsafari begab. «NETZ NATUR» gibt den beiden Jungfilmern eine Plattform und zeigt ihre beiden Filme, die sie gemeinsam mit dem Biologen Andreas Moser anmoderieren und anschliessend selbst kommentieren.

NETZ NATUR