Das Ensemble für Neue Musik Zürich feiert seinen 30. Geburtstag

«Wir waren ein paar Musiker, die nicht einfach ins Orchester sitzen mochten», sagt Hans-Peter Frehner, der Bandleader und künstlerische Leiter des Ensemble für Neue Musik Zürich.

«Eine grössere Gruppe schien uns schwierig, deshalb haben wir uns auf ein Sextett beschränkt. Die Idee war eine von den Musikern geführte Organisation, die sich die Dirigenten und Solisten und vor allem das Repertoire selber aussuchen kann. Nur Sachen spielen, die einem Spass machen, und mit Leuten, an denen man Freude hat.» Und jetzt sind mit Spass, Engagement, Neugier, Ausdauer und ständig wachsender Erfahrung tatsächlich 30 Jahre ins Land gegangen.

Allein und mit Gästen hat das Ensemble bis jetzt weit über 200 Uraufführungen gespielt, mehrere CDs und weltweite Tourneen gemacht - immer stilistisch offen, immer mit feinem Gespür für Grenzbereiche aller Art.

Jubiläumskonzert vom 10. April im Kunstraum Walcheturm

Redaktion: Florian Hauser