Dialog. Die Pianistinnen Helena Bugallo und Amy Williams

Ende der 90er Jahre, als sie beide noch Studentinnen in Buffalo waren, taten sich die Argentinierin Helena Bugallo und die Amerikanerin Amy Williams zum Klavierduo zusammen, tauchten tief ein in die Gefilde der zeitgenössischen Musik und zogen von Festival zu Festival.

Noch heute, wo sie längst andere Wege gehen (Bugallo als Lehrerin, Pianistin und Mitglied des Ensemble Phoenix Basel, Williams als Pianistin und Komponistin in Pittsburgh) kommen sie regelmässig für Konzerte und neue CD-Projekte zusammen. Im Mai 2017 präsentierten sie in der Basler Gare du Nord «Microludes for György Kurtag».

György Kurtág (*1926): Aus «Játékok» (1979-2010)
1 Hommage à Verdi
2 Hommage à Halmágyi Mihály
3 Spatzenlärm

4 Peter Eötvös (*1944): O Rose! (2015) (Schweizer Erstaufführung)

5 Caspar Johannes Walter (*1964): Spiel mit dem Unendlichen (2016) (Schweizer Erstaufführung)

György Kurtág (*1926): Aus «Játékok»
6 Hommage à Sáry László
7 Spiel mit dem Unendlichen
8 Hand in Hand

9 Roland Moser (*1943): Vier Hände (2015) (Schweizer Erstaufführung)

10 Carola Bauckholt (*1959): When they go low we go high (2017) (Uraufführung)

11 Katharina Rosenberger (*1971): Bögen (2017) (Uraufführung)

György Kurtág (*1926): Aus «Játékok»
12 Hommage à Strawinsky - Glocken
13 Stolpernd
14 Nebelcanon
15 Zorniger Choral

16 Jason Eckardt (*1971): Toll (2017) (Schweizer Erstaufführung)

17 Philippe Manoury (*1952): G for K (2016) (Schweizer Erstaufführung)

György Kurtág (*1926): Aus «Játékok»
18 Schläge - Zank
19 Präludium und Walzer in F (oder Fis)

20 Klas Torstensson (*1951): One, Two, Three, Four (Schweizer Erstaufführung)

21 György Kurtág (*1926): Aus «Játékok»
Blumen die Menschen (sich umschlingende Töne)

Klavierduo Bugallo-Williams:
Helena Bugallo, Klavier
Amy Williams, Klavier

22.05.2017 Gare du Nord, Basel

Diese Sendung steht bis 30 Tage nach Ausstrahlung zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Cécile Olshausen