Ensembles Aequatuor und Lémur

Wegen einer Sparvorgabe der Stadt Zürich finden die «Tage für Neue Musik» nur noch alle zwei Jahre statt. 2017 fielen sie aus – und stattdessen gab es das Festival «Focus Contemporary – Zürich West».

Am Festival beteiligen sich, in eigener finanzieller Verantwortung, die Zürcher HdK, das Musikpodium der Stadt Zürich, das Tonhalle-Orchester, das Collegium Novum Zürich und das Zürcher Kammerorchester. Eines der sieben Konzerte vom November 2017 senden wir heute:

Matthias Arter: «Am Rhein» (UA)
Dramatische Szene auf einen Text von Jolanda Fäh für Mezzosopran, Oboe/Lupophon, Violoncello und Klavier

Ensemble Aequatuor:
Anne-May Krüger, Mezzosopran
Matthias Arter, Oboe/Lupophon
Tobias Moster, Violoncello
Ingrid Karlen, Klavier

Michael Pelzel: Carnacaphobia, für Violoncello, Klavier und Perkussion (UA)
Alfred Zimmerlin: Fördernd ist es, das grosse Wasser zu durchqueren, für Violoncello, Klavier und Perkussion (UA)

Ensemble Lémur:
Martina Brodbeck, Violoncello
Ingrid Karlen, Klavier
Matthias Würsch, Schlagzeug

Konzert vom 09.11.17, Grosser Saal, Toni-Areal, Zürich

Redaktion: Cécile Olshausen