Horch horch....

«Es wäre so, als ob das Unbewusste der Aussenwelt Fühler entgegenstrecken würde, die rasch zurückgezogen werden, nachdem sie deren Erregungen verkostet haben» (Sigmund Freud: Notiz über den Wunderblock).

Was Freud bei der Reaktion unseres Erinnerungsapparates auf Ausseneindrücke beschreibt, gibt es auch in der Musik: die Resonanz. «Re-sonare» bedeutet wörtlich «zurück-klingen», und es benennt die Antwort eines Raumes oder eines anderen Körpers auf einen Klangimpuls. Resonanz ist das Andere in der Musik, das was nicht vom Komponisten oder vom Interpreten ganz und gar kontrolliert werden kann.

Hans Thomalla: Wonderblock
Pierluigi Billone: Ebe und Anders
Hans Zender: Horch, horch, die Lerch' im Ätherblau!
Hans Zender: ¿Adonde/Wohin?

Sébastian Jacot (Flöte), Antoine Françoise (Klavier), Maximilian Haft (Violine), Salome Kammer (Gesang), Ensemble Contrechamps; Clement Power

Konzert vom 18.10.2016, Salle Ansermet, Genf

Dieses Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- Die einstündige, kommentierte Sendung mit Teilen des Konzerts.
- Das ganze Konzert, ohne Kommentar

Redaktion: Cécile Olshausen