Melodie? - Ensemble Phoenix Basel

Welche Rolle spielt die Melodie noch in der zeitgenössischen Musik? György Ligeti hat diese provokative Frage bereits 1971 mit dem Titel seines Orchesterwerks «Melodien» gestellt. Das Ensemble Phoenix geht ihr nach, mit diesem Stück sowie zwei Werken von Georg Friedrich Haas und Christophe Schiess.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

György Ligeti: «Melodien» für 16 Instrumentalisten
Christophe Schiess: Empreintes de temps pour onze instruments (2010)
1) «Cette satanée marche! Toujours pas réparée!»
2) D 804
3) 2 – 0
Georg Friedrich Haas: «Ich suchte, aber ich fand ihn nicht.» für 18 Instrumentalisten

Ensemble Phoenix Basel
Jürg Henneberger, Leitung

Konzert vom 13.04.19, Gare du Nord, Basel

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Florian Hauser