Ein Hauch Fernost

Die Traumwohnung am Zürichsee hat jetzt eine traumhafte Einrichtung bekommen. Aus dem spärlich eingerichteten Wohnzimmer ist eine Wohlfühloase geworden, die an die östliche Ferne erinnert.

Nora und Simon lieben es zu reisen. Am liebsten ganz weit weg. In Zukunft müssen sie für das Gefühl von Ferne aber gar nicht mehr so weit reisen... Zur Hochzeit kriegt das Paar von Noras Bruder ein neues Wohnzimmer geschenkt. Das «Nigelnagelneu»-Team verwandelt den bisher dürftig eingerichteten Raum in ein orientalisches Paradies.

Ein Mix aus verschiedenen Mustern und Stoffqualitäten erzeugt das fernöstliche Flair. Pflanzen wie Kakteen oder Sukkulenten erinnern zusätzlich an den Orient. Mit Terrakottatöpfen fügen sie sich stimmig ins Materialkonzept ein.

Video «Malen im Ombre-Look» abspielen

Malen im Ombre-Look

1:07 min, vom 2.10.2015

Die Umbauprofis haben sich für die Wände von Nora und Simon etwas ganz Besonderes ausgedacht. Maler Roger verschönert eine Wand im Ombre-Look. Die Decke wird optisch angehoben und der Raum erscheint höher.

Gleichzeitig färben die Experten die Rückwand des TV-Tisches im gleichen Look. Das Möbel verschwindet so unauffällig in der Wand. Für einen Fernsehabend lässt sich der TV-Tisch leicht in die Mitte des Raums rollen. Schreiner Kurt hat dafür Rollen unterhalb des Möbels angebracht.

Dasselbe Muster verwenden die Experten bei den weissen Vorhängen. Mit Hilfe von Batikfarbe färbt Rossana zusammen mit Nora die Stoffe ein.

Stehlampen unterstützen das Konzept und setzen gemütliche Lichtpunkte, die angenehmer sind, als eine gleichmässige Raumbeleuchtung von der Decke. Für eine lauschige Atmosphäre können Nora und Simon nun lediglich einige der Leuchtakzente setzen.

Video «Grundierung für Wandverlauf Ombre» abspielen

Grundierung für Wandverlauf Ombre

0:54 min, vom 2.10.2015