Zum Inhalt springen
Inhalt

nigelnagelneu Ein kleines Schlaraffenland

Die Handwerker von «Nigelnagelneu» stellen das gemeinsame Kinderzimmer von Lennie und Lauri auf den Kopf. Jens, Kurt und Roger unterstützen die Eltern im Vorhaben, den Kindern eigene Rückzugsorte zu ermöglichen. Auch farbige Wände und buntere Deko resultieren aus der Neugestaltung.

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben

Mit einfachen Tipps und Tricks erzeugen die Handwerker mehr Stauraum und mehr Platz für den Spielbereich von Lennie und Lauri. Das neue Kajütenbett anstelle der zwei einzelnen Betten schafft neuen Raum. Diesen nutzen die Experten für einen neuen Kleiderschrank.

Neu haben die Buben eigene Schreibtische, welche einander zugewandt sind. In der Mitte trennt jedoch ein Regal die Arbeitsplatten. So können die Brüder trotzdem ungestört arbeiten.

Schreiner Kurt hat aber noch eine weitere Besonderheit in die Tischplatte eingebaut. Er sägt aus der Platte ein Quadrat aus und montiert darin eine Plexiglasscheibe. Mit festgemachten Lichtröhren entlang den Wänden kann Lennie seine Aufgaben so immer bei sehr guter Lichtquelle erledigen.

Deko aus Kinderhänden gemacht

Innenarchitekt Jens bastelt mit den Knaben einige Gestaltungselemente selbst. Mit bunten Farben bemalen die Kinder Buchstaben aus Karton. Und zwar diejenigen ihrer Namen. So können sie auch gleich ihren eigenen Rückzugsort festlegen. Auch Girlanden gestalten die Buben selbst. Aus festem Papier oder Karton schneiden sie Fähnchen um Fähnchen.

Die farbige Girlande an der gelben Wand ist von Lennie und Lauri selbstgemacht.
Legende: Selbstgemachte Girlanden Kleiner Aufwand und grosse Wirkung. SRF

Verschönert werden diese mit farbigen Klebepunkten. Jens hilft die Fähnchen an der Schnur zu befestigen und an der gelben Wand aufzuhängen. Mit folgenden Anleitungen können auch Sie die Ideen der «Nigelnagelneu»-Experten leicht umsetzen: