Pimp my Kitchen

Vor dem Umbau war die Küche von Isabel und ihren Söhnen alt und steril. Mit einfachen Tricks haben die Experten von «Nigelnagelneu» den Raum neu gestaltet. Petrolfarbene Wände, hängende Marmeladengläser und von innen beleuchtete Wandschränke. Mit diesen Tipps lässt sich auch Ihre Küche verschönern.

Alte Küche, neuer Look. Die Handwerksprofis von der Sendung «Nigelnagelneu» erschaffen während zweieinhalb Tagen eine komplett veränderte Atmosphäre in der Küche von Isabel.

Maler Roger verdrängt das dominante Weiss der Küche mit neuer Farbe an den Wänden. Dunkles Petrolgrün. Auch die alten Fliesen über dem Herd kriegen einen neuen Anstrich. Damit verschwinden sie im Hintergrund.

Geschirr neu in Szene gesetzt

Zwei Wandschränke in Isabels Küche sind mit Glasfronten versehen.

Das Bild zeigt ein Wandschrank der Küche mit einer Glasfront. Die Innenseite des Wandschranks sind in Magenta gestrichen. Die blauen Gläser und Teller werden durch Spotlichter hell beleuchtet.

Bildlegende: Umweltschonende Spotlichter. Die batteriebetriebenen Spots sind aufladbar. SRF

Maler-Experte Roger färbt die Innenwände der Schränke in einem Magenta. Innenarchitektin Rossana klebt an die Decke der Schränke zusätzlich batteriebetriebene Spots. Die Gläser und Teller erscheinen so im perfekten Licht.

Für die romantische Stimmung in der Küche sorgen alte Suppenlöffel. Innenarchitektin Rossana benutzt sie als originelles Dekor. Dazu hängt sie die unterschiedlich langen Schöpfkellen nebeneinander an die Wand. Und platziert darin kleine Teelichter. Das bringt eine gemütliche Atmosphäre in den Raum.

Mit diesen Anleitungen können Sie die Tipps der Profi-Handwerker ganz leicht in Ihrer eigenen Küche umsetzen: