Roy Clark ist in den heiligen Hallen

Der Sänger, Songschreiber, Gitarrist, Banjo-Mann und Fernseh-Gastgeber Roy Clark wird in die «Country Music Hall of Fame» aufgenommen. Ein Rückblick auf den spannenden Werdegang des 75-Jährigen.

Zusammen mit Roy Clark werden auch Multi-Talent Barbara Mandrell sowie dem Nashville-Session-Musiker Charlie McCoy der Eintritt in die «Country Music Hall of Fame» gewährt.

Der Werdegang Roy Clarks gibt Stoff für Geschichten - von seinen Anfängen in der Fernseh-Show von Jimmy «Big Bad John» Dean über seinen Job als Gitarrist in der Band von Rock'n'Roll-Queen Wanda Jackson und seinen eigenen Hits in den 60er und 70er Jahren bis zu seiner Gastgeberrolle in der legendären Country-Fernsehserie «Hee Haw».

«On the Road Again» erinnert ausserdem an eine der grossen Country-Stimmen der 40er bis in die 60er Jahre: Tennessee Ernie Ford. Am 13. Februar wäre er 90 geworden. Er starb 1991, aber Hits wie «Shot Gun Boogie» oder »Sixteen Tons» sind für die Ewigkeit.

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Geri Stocker