Tödliche Intrige

Staffel 1, Folge 10

Video «Tödliche Intrige» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Jamie erhofft sich vom Besuch des Duke of Sandringham eine Begnadigung. Claire jedoch hörte in ihrem Vorleben von dessen Beziehungen zu «Black Jack» Randall. Die Sassenach erkennt, wozu ihre Verbündete Geillis fähig ist. Ein Scharmützel bei einem Duell hat für den MacKenzie-Clan wegweisende Folgen.

Der Duke of Sandringham kündigt seinen Besuch in Schottland an - und weckt dabei sowohl Hoffnungen als auch Ängste. Claire hat den Namen im 20. Jahrhundert aufgeschnappt und weiss deshalb, dass der Duke mit «Black Jack» Randall verbandelt ist. Jamie wischt ihre Warnung beiseite. Er erhofft sich vom Besucher endlich die Begnadigung und in der Folge die Heimkehr mit Claire nach Lallybroch. Mit der Hilfe von Anwalt Ned setzt er eine Klageschrift auf gegen einen der angesehensten Offiziere des gesamten britischen Regiments.

Claire stellt Laoghaire zur Rede, die eine Siechtumsbringer-Puppe unter ihrem und Jamies Bett versteckte. Er merkt, wie sehr die Vermählung sie verbittert hat. Die Sassenach folgt der Fährte der Puppe zu Geillis, die sie bei einer Zeremonie in den Wäldern beobachtet. Vom mystischen Spektakel bezaubert ahnt Claire nicht, welche makabre Folge dieses haben wird. Über die Beweggründe und die Kräfte ihrer undurchschaubaren Verbündeten erfährt Claire in den kommenden Tagen nicht nur Erfreuliches.

Jamie erhält eine Audienz beim Duke of Sandringham, der ihm seit jeher mehr als freundschaftlich zugetan ist. Im Gegenzug soll Jamie ihm bei einem Duell sekundieren. Die vermeintlich todbringende Auseinandersetzung nimmt einen glimpflichen Ausgang. Ein leichtfertig entfachter Streit zwischen drei jungen Männern des MacDonald-Clans und Jamie fordert dann jedoch Verletzte und hat auf Burg Leoch wegweisende Folgen.