Barbara Sukowa - kleine Frau mit grosser Stimme

  • Sonntag, 20. Oktober 2013, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. Oktober 2013, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 25. Oktober 2013, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Mit grossen Frauengestalten wie Hannah Arendt, Lola und Rosa Luxemburg hat sie Kinogeschichte geschrieben: Barbara Sukowa, die zierliche Schauspielerin mit der blonden Mähne und der unverkennbaren Stimme.

Barbara Sukowa liebt starke Frauenrollen.
Bildlegende: Barbara Sukowa liebt starke Frauenrollen. Keystone

«Ihre Rollen sind mutige schauspielerische Balanceakte zwischen verhaltenem Zorn, aufbegehrender Rebellion, stolzer Würde und überlegener moralischer Stärke» - schreibt ein deutscher Filmkritiker über die Filmschauspielerin Barbara Sukowa, die in den letzten 30 Jahren ihrer Karriere ausschliesslich starke Frauen wie Rosa Lusemburg, Lola, Hildegard von Bingen und jüngst Hannah Arendt gespielt hat.

Mit Zorn, Rebellion, mit Würde, Stärke, Zärtlichkeit und unendlicher Trauer interpretiert sie als singende Schauspielerin seit ein paar Jahren auch Songs. Neuinterpretationen von Kurt Weill zum Beispiel, oder auch Arnold Schönbergs Pierrot Lunaire. Noch einen Schritt weiter ging sie, als sie sich getraute, Schumanns Dichterliebe zu reden, singen - und bisweilen auch zu schreien.

Gabriela Kaegi traf die Schauspielerin, als sie in Verbier Pierrot Lunaire aufführte.

Autor/in: Gabriela Kaegi