Daniel Hope - Klassik im Popmusikformat

Seine Geige, findet Daniel Hope, ist ein Formel 1-Rennwagen. Dass passt: Daniel Hope ist ein wendiger Geiger, der das Risiko liebt. Zurzeit fährt er weit über die Grenzen der klassischen Evergreens hinaus und zeigt: Klassik im Popmusikformat – das funktioniert.

Ein Geiger mit roten Haaren und halboffenem Mund.
Bildlegende: Ein Geiger, der das Risiko liebt: Daniel Hope Keystone

Daniel Hope ist ein umtriebiger Mensch: Er schreibt Bücher über seine Missgeschicke etwa und die der grossen Komponisten oder er moderiert Musiksendungen im Radio und TV. Dazu spielt er auf den ganz grossen Bühnen der Welt. In Konzerten spielt ab iPad, er nimmt Songs englischen Sänger Sting auf, seine neusten Alben haben wie Popmusiksongs kurze Stücke – Klassik im Popformat also? Ja, was die Länge betrifft – aber kurz heisst ja nicht gehaltlos.

Mariel Kreis spricht mit Daniel Hope über Missgeschicke, über die digitale und analoge Welt und den Moment, als eines Tages das Telefon des Geigers klingelt und am anderen Ende eine Frau ihm offenbart: Ich möchte Ihnen eine Geige kaufen – der Preis spielt keine Rolle.

Erstausstrahlung: 12.04.15

Redaktion: Mariel Kreis