Das Hirn auf dem Samtsofa - der Dirigent Jonathan Nott

Gesang, Flöte und Musikwissenschaft studierte der Engländer Jonathan Nott zuerst. Dann erst fand er zu «seinem» Instrument: dem Orchester.

Und auch als Dirigent wählte er erst den breiten Weg, die Vielfalt, arbeitete sich durch Oper, Ballett, Musical, um dann schliesslich beim Sinfonieorchester anzukommen. Nott leitet mit Erfolg seit sieben Jahren die Bamberger Sinfoniker und macht mit ihnen spannende Konzertprogramme, in denen er Neues und Neustes verschränkt mit Altem und Bewährtem.

Ein Konzept, das er auch als «artiste étoile» nach Luzern bringt. Jonathan Nott, «artiste étoile» am diesjährigen Lucerne Festival, im öffentlichen Gespräch mit Gabriela Kaegi.