Fantastischer Mozart! Der Klavierspieler Kristian Bezuidenhout

Mozarts Musik klingt nicht nach Porzellanpuppe und auch nicht nach Punker (gemäss Miloš Formans «Amadeus»-Film). Vielmehr gilt: Mozarts Musik regt die Fantasie an. Enorm sogar! Wenn man denn Kristian Bezuidenhout heisst, und sich so leidenschaftlich in Mozarts Klangwelt vertieft wie er.

Porträt Kristian Bezuidenhout
Bildlegende: Nähert sich Mozart mit Fantasie: Klavierspieler Kristian Bezuidenhout. Marco Borggreve

«Harmlos»: Das ist immer noch eine Zuschreibung, die über die Solo-Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart kursiert. Dabei steckt in den Klaviersonaten und anderen Stücken eine Tiefe, eine Quirligkeit und auch eine Theatralität ohnegleichen. Man muss sie nur freilegen.

Der 39-jährige Hammerflügel-Spieler Kristian Bezuidenhout aus Südafrika unternimmt dies mit besonderer Lust. Und auch mit besonderem Erfolg. Seine Gesamteinspielung der Mozart-Solo-Werke strotzt vor Fantasie, und plötzlich steht alles vor einem: Abgründige Tiefen, unheimliche Begegnungen und himmlische Freuden. Was natürlich auch an seinem Instrument liegt, dem Hammerflügel.

Erstausstrahlung: 21.09.14

Redaktion: Norbert Graf