Fantastischer Mozart! Mit dem Pianisten Kristian Bezuidenhout

  • Sonntag, 21. September 2014, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. September 2014, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 26. September 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Mozarts Musik klingt nicht nach Porzellanpuppe und auch nicht nach Punker (gemäss Miloš Formans «Amadeus»-Film). Vielmehr gilt: Mozarts Musik regt die Fantasie an. Enorm sogar! Wenn man denn Kristian Bezuidenhout heisst und sich so leidenschaftlich in Mozarts Klangwelt vertieft wie er.

Mozart mit seiner Schwester am Klavier. Der Vater spielt Violine. An der Wand hängt ein Portrait der Ehefrau und Mutter.
Bildlegende: Mozart mit Schwester Maria Anna und Vater Leopold, an der Wand ein Portrait der verstorbenen Mutter, Anna Maria. Gemälde von Johann Nepomuk della Croce um 1780. Wikimedia

«Harmlos»: Das ist immer noch eine Zuschreibung, die über die Solo-Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart kursiert. Dabei steckt in den Klaviersonaten und anderen Stücken eine Tiefe, eine Quirligkeit und auch eine Theatralität ohnegleichen. Man muss sie nur freilegen. Der 39-jährige Hammerflügel-Spieler Kristian Bezuidenhout aus Südafrika unternimmt dies mit besonderer Lust. Und auch mit besonderem Erfolg. Seine Gesamteinspielung der Mozart-Solo-Werke strotzt vor Fantasie, und plötzlich steht alles vor einem: Abgründige Tiefen, unheimliche Begegnungen und himmlische Freuden. Was natürlich auch an seinem Instrument liegt, dem Hammerflügel.

Redaktion: Norbert Graf