Franz Koglmann: Trompeter, Komponist, Wiener

Joe Zawinul hat behauptet, dass der Wiener Dialekt wie auch der Slang schwarzer Amerikaner gleich phrasiert wird wie der Jazz. Andererseits ist Wien seit jeher Mekka europäischer Kunstmusik. Zwischen diesen beiden Polen bewegt sich der Trompeter und Komponist Franz Koglmann.

Franz Koglmann spielt und schreibt Musik, die nur zwischen allen Stühlen und Bänken Platz hat. Er ist ebensolcher Verehrer von Louis Armstrong wie Franz Schubert, ist ein grosser Improvisator, der allerdings Form und Struktur der Komposition in der Musik spüren will, und sein Horizont spannt sich von Wien bis New York.

Vielleicht braucht es eine Stadt wie Wien, die in jeder Ecke Geschichte atmet und doch ganz heutig ist, um einem Talent wie Koglmann den richtigen Nährboden zu geben. Beat Blaser hat den Künstler in seiner Wiener Wohnung besucht.

(Erstausstrahlung: 06.04.14)

Redaktion: Beat Blaser