Jürg Wyttenbach: Composer-In-Residence am Lucerne Festival

  • Sonntag, 23. August 2015, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. August 2015, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. August 2015, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Er hat Humor, er hat Handwerk und gute Ideen und er kümmert sich keinen Pfifferling um irgendwelche -ismen und Dogmen: der Komponist Jürg Wyttenbach.

Composer-in-residence am Lucerne Festival: Jürg Wyttenbach.
Bildlegende: Jürg Wyttenbachs und Mani Matters Libretto «Der Unfall» sollte eine Anti-Oper sein. Priska Ketterer/ Lucerne Festival

Mehr und mehr hat er sich in den letzten 30 Jahren von der abstrakten Musik wegbewegt hin zu einem «instrumentalen Theater».

Als Composer-In-Residence beim Lucerne Festival taucht er nun in seine Jugendzeit ab, als er zusammen mit Mani Matter ein Libretto verfasste, aus dem eigentlich eine Anti-Oper werden sollte. Doch dann starb der Freund, und Wyttenbach wandte sich anderem zu. Jetzt aber, mit 80, ist der Moment gekommen, sich damit zu beschäftigen.

«Der Unfall» heisst das Madrigalspiel. Die Idee von damals hört sich auch heute spannend an: während Oper Musik, Bewegung und Sprache zusammenbringt, setzten Wyttenbach und Matter genau dort die Säge an und zerlegen sie.

Redaktion: Gabriela Kaegi