Rebellin und Heilige: Elisabeth von Thüringen

Schon zu Lebzeiten eine Legende: Königskind und Regentin auf der Wartburg. Reiche Landgräfin und radikale Gläubige. Schwester der Armen und Kranken: die «Heilige Elisabeth» feiert im Jahr 2007 ihren 800. Geburtstag.

Was lässt uns bis heute nach der historischen Gestalt fragen - oder ist sie ohnehin nur eine Projektionsfläche für uneingelöste Wünsche? Brauchen wir sie als Vorbild? WERDE DIE DU BIST! ist ihr Motto. Doch vieles andere bleibt fremd. Denn Elisabeth ist eine junge Frau voller Facetten: naiv, politisch, emanzipiert, erotisch, fromm, fanatisch. All dies wird über sie gesagt. Sie ist eingegangen in die Geschichte, in die Architektur und Bildende Kunst, in die Malerei - und die Musik. Das klingende Porträt von Elke Pressler beginnt mit der neuesten musikalischen Auseinandersetzung, dem Musical «Elisabeth - Die Legende einer Heiligen», uraufgeführt im Landestheater Eisenach - im Schatten der Wartburg.