Richard Egarr: Alte Musik im fetten Hollywood-Sound

  • Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 4. Januar 2013, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Dirigent Richard Egarr spielt alle Tasteninstrumente vom Cembalo bis zum Steinway - und sein Repertoire ist ebenso breit. Auch wenn der Engländer eines der renommiertesten Alte-Musik-Ensembles leitet auf die Alte Musik festlegen lässt er sich deswegen lange nicht.

Lässt sich nicht nur auf Alte Musik festlegen: Dirigent Richard Egarr.
Bildlegende: Lässt sich nicht nur auf Alte Musik festlegen: Dirigent Richard Egarr. Marco Borggreve

Zwischen Egarrs hervorragenden Aufnahmen von Bach, Händel oder Louis Couperin gibt es auch eine CD, die Alte-Musik-Freaks zum Schaudern bringen kann: Stokowski-Bearbeitungen von Palestrina und anderen Komponisten des 16. und 17. Jahrhunderts - Alte Musik im fetten Hollywood-Sound. Das ist typisch Richard Egarr.

Er lässt sich eben nicht gerne auf einen fixen Nenner bringen. Der Musiker weiss ganz genau, warum er den dicken Klang eines Leopold Stokowski schätzt und auf der anderen Seite sein Cembalo mit natürlichen (und historisch adäquaten) Vogelfeder-Kielen bestückt.

Autor/in: Norbert Graf