«Wo die Zitronen blühn» – Fanny Mendelssohns italienische Reise

In den Jahren 1839 und 1840 weilte die Komponistin und Pianistin Fanny Hensel-Mendelssohn während eines Jahres in Italien. Briefe und Tagebuch-Aufzeichnungen geben Zeugnis von ihren Erlebnissen in diesem erfüllten und beglückenden Jahr.

Aber auch kompositorisch verarbeitete sie ihren Italienaufenthalt: Der Klavierzyklus «Das Jahr» lässt sich als musikalisches Tagebuch der Reise interpretieren. Peter Bitterlis Sendung vergegenwärtigt Fanny Mendelssohns italienisches Jahr in Wort und Musik, indem Ausschnitte aus Briefen und Tagebüchern zu den entsprechenden Monaten aus dem Klavierzyklus der Komponistin in Beziehung gesetzt werden.