Afrika auf der Reservebank

Afrikanische Fussballspieler haben europäischen Clubs immer wieder grossen Ruhm beschert. In Europa allerdings betrachtet man sie als Einwanderer, als Arbeiter, auch als Ware, die sich rentieren soll. Damit verbunden ist ein gut organisierter Handel.

Agenten, Betreiber von Clubs, Trainer, Familien von Jugendlichen, Vereine und Politiker spielen sich dabei in die Hände. Aber auch Elend und Armut nähren die goldgerahmten Karriereträume.

Von Mali über Kamerun bis Burkina-Faso war Nicole Marmet unterwegs, um im Vorfeld der Fussballmeisterschaft 2010 den Afrikanern zuzuhören und zu ergründen, welche Hoffnungen mit dem runden Leder verbunden sind.

Produktion: RBB/ORF/WDR, 2010