Das Basler Tropeninstitut – eine Erfolgsgeschichte besonderer Art

  • Freitag, 13. Juni 2014, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. Juni 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. Juni 2014, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Gestartet vor 70 Jahren als Arbeitsbeschaffungsmassnahme für arbeitslose Naturwissenschaftler, zählt das Basler Tropeninstitut heute zu den weltweit sechs grössten Einrichtungen im Bereich «Public Health».

Das Tropeninstitut ist die Anlaufstelle für Tropenkrankheiten
Bildlegende: Das Tropeninstitut ist die Anlaufstelle für Tropenkrankheiten Keystone

Das Ende des Zweiten Weltkrieges bedeutete vielerorts den Abzug der Kolonialmächte. Mit den Beamten kehrte jedoch auch Gesundheitspersonal nach Europa zurück und hinterliess ein medizinisches Vakuum. Zeitgleich beschloss der Basler Grosse Rat, ein Tropeninstitut zu gründen, mit dem Ziel, arbeitslose Naturwissenschaftler zu beschäftigen.

Die Schweiz hatte wenig Erfahrung mit den Tropen, deswegen ging der erste Direktor pragmatisch vor und setzte auf Forschung, Lehre, und Dienstleistung. Netzwerke wurden geknüpft, ohne sich vereinnahmen zu lassen. Eine nachhaltige Strategie, der auch die drei folgenden Direktoren treu geblieben sind, mit Erfolg.

Autor/in: Maya Brändli