Echo – Von der Suche nach Widerhall

  • Freitag, 13. Mai 2016, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. Mai 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. Mai 2016, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im Projekt Echo-Topos-Schweiz vermisst der Schweizer Sänger Christian Zehnder den Alpenraum akustisch. Im Widerhall der Berge ertönen antike Mythen, eine Kulturgeschichte der Vermessung, die Alpenwahrnehmung der Romantik und die ewige Suche des Menschen nach sich selbst im Resonanzraum des anderen.

Eine Felswand mit Wald obendrauf, davor ein Fluss mit steinigem Ufer.
Bildlegende: Musiker Christian Zehner lauscht, woher die Felsen antworten, wie oft und wie lange. Flickr/Andy Arthur

Im Mythos kann die Nymphe Echo ihre Stimme nicht von selbst erheben. Wie Felswände in den Alpen muss sie auf Rufende warten, um den Schall zurück zu wenden. Der antike Dichter Ovid verbindet Echos Widerhall mit der Geschichte von Narziss, der auf der Suche nach sich selbst scheitert.

Spinnt man die antike Geschichte weiter, so die Klassische Philologin Antje Wessels, dann suchen wir im Widerhall der Berge heut noch immer uns selbst – mit besseren Chancen. Das Bedürfnis nach Resonanz ist eine anthropologische Konstante und für den Stimmvirtuosen Christian Zehnder, der die Schweizer Alpen erstmals als Resonanzraum vermisst, notwendige Bedingung für alles Musizieren.

Featurepreis 2016

Diese Sendung wurde mit dem 1. Preis des Basler Featurepreises 2016 ausgezeichnet. Als Sieger-Produktion ist sie zum Preis von 19.90 Franken auch auf CD erhältlich.

Autor/in: Bettina Mittelstraß