«Frau Delaquis isst heute nichts oder: Die armen Alten»

Wenn heute von Armut in der Schweiz die Rede ist, denkt man nicht automatisch an alte Leute. Als armutsbetroffen gelten stattdessen Alleinerziehende, kinderreiche Familien, Ausländerinnen und Ausländer. Arme Alte gibt es aber immer noch.

Wie sie leben, was sie denken und was die Armut von alten Menschen nicht nur für sie selbst, sondern für unsere ganze Gesellschaft bedeutet - davon erzählt dieses Feature von Franziska Baetcke und Daniel Haberthür.

Autor/in: Franziska Baetcke