«Fussball und Befreiung» – Die Nationalelf auf dem «Bananenacker»

Als die Schweizer Fussballnationalmannschaft in den 1980er-Jahren erstmals auf afrikanischem Boden aufs Feld ging, gab es viele Vorschusslorbeeren in der Presse. Doch die hohen Erwartungen erfüllten sich nicht.

Die Schweizer Nationalelf mit der Swissair-Crew.
Bildlegende: Die Schweizer Nationalelf mit der Swissair-Crew. Keller

Dafür, dass die Nati wenig erfolgreich spielte, waren nicht nur die heissen Temperaturen auf dem «Bananenacker» (so der «Blick» in einer Schlagzeile) verantwortlich, sondern auch eine leichte Unterschätzung des afrikanischen Fussballs.

Eine afrikanisch-schweizerische Fussballgeschichte von Christoph B. Keller

Passage Sommerwiederholung - «Einblicke in die Schweiz»