Kalkutta – aus der Ferne betrachtet. Ruchir Joshi im Gespräch

  • Freitag, 27. Juni 2014, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 27. Juni 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 29. Juni 2014, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der indische Autor und Filmemacher Ruchir Joshi lebt in Kalkutta. Er war ein paar Monate Writer in Residence in Basel, wo er an seinem neuen Roman arbeitete.

Ein Blick auf das Menschengewimmel auf einem Markt in Kalkutta.
Bildlegende: Ruchir Joshi erzählt, wie Kalkutta riecht und klingt. Keystone

Ruchir Joshi wuchs mit den Sprachen Kudjrati, Hindi und Bengali auf. Als Siebenjähriger lernte er dann Englisch, die Sprache, in der er heute seine Romane schreibt. Der Autor lebte zeitweise in verschiedenen Städten Indiens, in den USA und in England. Seine Filme und Romane handeln entweder in oder von seiner Heimatstadt Kalkutta.

In der «Passage» erzählt er, wie er jeweils mit der feuchten Hitze in Kalkutta umgeht, was er an seiner Heimatstadt schätzt, wie sie riecht, wie sie klingt. Er erzählt aber auch, was er aus der Schweiz mit zurück nach Kalkutta nimmt.