Kili Radio - die Stimme der Lakota-Indianer

Für die weitherum versprengt lebende indianische Bevölkerung von South Dakota stellt die kleine Radiostation «Kili Radio» so etwas wie das virtuelle Dorfzentrum dar. Die Schweizerin Fanny Bräuning hat den Sender in ihrem Film «No More Smoke Signals» dokumentiert.

Auf DRS 2 hört sie zusammen mit ihrem Produzenten Kaspar Kasics und Filmredaktor Michael Sennhauser eine Stunde lang Kili Radio. Die Runde kommentiert, übersetzt und fragt nach: Radio am Radio. «Kili» ist übrigens Lakota und heisst: grossartig.

Autor/in: Michael Sennhauser