Lada oder die Unwegsamkeit der russischen Liebe

Lada das ist das russische Wort für «Geliebte». Fast 20 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist es längst mehr als ein Automobil. Es ist ein Organismus, ein lebendiges Wesen, egal ob in Moskau, der Provinz oder irgendwo in den sibirischen Weiten.

Moskau 1998: Rushhour auf der Tverskaya, ehemals Gorkistrasse.
Bildlegende: Moskau 1998: Rushhour auf der Tverskaya, ehemals Gorkistrasse. Keystone

Ein Anachronismus, hoffnungslos veraltet und doch nicht wegzudenken aus dem Leben ihrer Besitzer und dem russischen Alltag. Ein Hörbild zum russischen «Tag der Einheit des Volkes» vom 4. November 2012.

Autor/in: Andreas Maus und Karmen Frankl