«Riminiszenzen – Erinnerungen an einen Ort»

Seit über hundert Jahren gilt Rimini als bedeutender Badeort an der Adria. Nach dem Zweiten Weltkrieg reisten immer mehr Touristen aus dem nördlichen Europa an den 15 km langen, feinsandigen Strand.

Die wenigen Italiener verbrachten ihre Ferien am weniger schönen Strandabschnitt zwischen dem Hafen und der Marecchia-Mündung. Heute bilden die Ausländer am Strand von Rimini die Minderheit.

Die Stadt hält auch keinen Winterschlaf mehr. Sie hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Messe- und Kongressort entwickelt. «Riminiszenzen» ist ein Kunstkopf-Feature, dessen dreidimensionaler Klangraum sich mit Vorteil durch den Einsatz von Kopfhörern erschliesst.

Produktion: SR DRS, 1988.

Autor/in: Aldo Gardini