Von der Höhle zum Nest

  • Freitag, 4. Juli 2014, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 4. Juli 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 6. Juli 2014, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ein Dokumentation der Wohnungstendenzen von der Gründerzeit bis zur Gegenwart.

Der Serpentine Gallery Pavillon 2013, entworfen vom japanischen Architekten Sou Fujimoto.
Bildlegende: Der Serpentine Gallery Pavillon 2013, entworfen vom japanischen Architekten Sou Fujimoto. Keystone

Walter Benjamin sagte einmal, das 19. Jahrhundert sei wie kein anderes wohnsüchtig gewesen, da es die Wohnung "als Futteral des Menschen" verstand. Deswegen forderte Benjamin, zusammen mit den modernen Architekten, ein "befreites Wohnen": mehr Transparenz, Licht und Luft.
Die Vision der Moderne von der lichten, luftigen, offenen und mobilen Wohnung befeuert noch immer die Architekten. Nur erreicht die technologische Machbarkeit erst heute einen Stand, der es ihr erlaubt, die Träume der Visionäre endlich umzusetzen. Heute stehen die Wohnexperimente eines Sou Fujimoto, eines Tobias Wallisser oder Werner Sobek im Vordergrund. Ihre Vorstellungen vom „"immobilen Mobiliar" demonstrieren, wie Räume plötzlich nutzungsoffen werden.