Was in Erinnerung bleibt - Die Schriftstellerin Alice Munro

  • Freitag, 1. Juli 2016, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 1. Juli 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die kanadische Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro erzählt Geschichten, die unser Leben bestimmen: Es geht um das Verhältnis zwischen Müttern und Töchtern, ums Altern, um Sex und vor allem um die unüberbrückbaren Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Eine Hommage zum 85. Geburtstag.

Porträt der Autorin Alice Munro
Bildlegende: Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro wird 85. Eine Hommage. Keystone

Als »Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte« wurde die kanadische Schriftstellerin Alice Munro 2013 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Eine Auszeichnung die sie als Literatin von Weltrang bestätigte. Munro beherrscht auf unvergleichliche Weise die Fähigkeit, Geschichten nicht zuletzt durch Auslassungen zu erzählen. Biografien gewinnen nicht in erster Linie durch Handlung an Bedeutung, vielmehr durch Stimmungen, schnell aufflammende Gefühle, mühsame Erkenntnisse und Wendungen. Ihr Ton ist voll lakonischer Empathie.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen diesen Inhalt nicht als on-demand stream anbieten.

Autor/in: Manuela Reichart