Andrea Riemenschnitter, Sinologin, und Rolf Lappert, Schriftsteller

Christine Hubacher begrüsst die Sinologin Andrea Riemenschnitter und den Schriftsteller Rolf Lappert im Hotel METROPOL in Zürich.

Wie heisst «Der Teufelsstein» auf Chinesisch? Andrea Riemenschnitter weiss es. Die Sinologin an der Universität Zürich hat mit ihren Studenten bekannte Schweizer Sagen auf chinesisch übersetzt, befasst sich aber auch mit moderner chinesischer Literatur.

Rolf Lappert, in Olten und Zofingen aufgewachsen, lebt heute in Irland. Seine Bücher schreibt er jedoch am liebsten irgendwo fern seiner zwei Heimaten. «Nach Hause schwimmen» - sein neuster Roman - ist eben bei Hanser erschienen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt frei.