Regina Martin und Marco Zaugg: Schönes bewahren und Neues wagen

  • Sonntag, 7. Januar 2018, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. Januar 2018, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 7. Januar 2018, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Regina Martin bewahrt ein uraltes Handwerk: den Scherenschnitt. In der Sendung «Persönlich» trifft sie auf den Coach und Prozessbegleiter Marco Zaugg, der Menschen unterstützt, die etwas verändern wollen. Die Sendung kommt aus dem Kursaal in Bern und wird moderiert von Daniela Lager.

Martin Zaugg (l) und Regina Martin (r) sind Gäste im Persönlich bei Daniela Lager.
Bildlegende: Martin Zaugg (l) und Regina Martin (r) sind Gäste im Persönlich bei Daniela Lager. SRF

Mit Marco Zaugg auf zu neuen Ufern

Es geschieht alle Jahre wieder: Zu Jahresbeginn fassen sich viele ein Herz – und den Vorsatz, endlich etwas zu verändern. Besser zu leben. Sport zu treiben. Ordnung zu halten. Was taugt der Jahreswechsel als Initialzündung? Schafft man im Januar besser, was man vom Februar bis Dezember nicht auf die Reihe gekriegt hat? Fragen, auf die Marco Zaugg Antworten hat. Ursprünglich Rechtsanwalt, begleitet er heute professionell Menschen auf dem Weg zu neuen Ufern, sei es privat oder im Beruf. Marco Zaugg ist 52 Jahre alt, geschieden und Vater von zwei erwachsenen Söhnen. Er hat selbst in seinem Leben öfters die Weichen neu gestellt und unterstützt nun jene, die es ebenfalls tun wollen, oder müssen.

Regina Martin: Nicht ohne meine Schere

Regina Martin hat sich oft anhören müssen, sie solle doch in ihrem Leben «etwas Richtiges» machen. Scherenschnitte seien nicht mehr zeitgemäss, ein brotloses Unterfangen. Regina Martin hat zwar nicht offen rebelliert – aber heimlich, unter dem Tisch die Schere nie aus der Hand gelegt und weitergemacht. Nach einer Töpferlehre und Jahren mit einem eigenen Atelier hat sie schliesslich ihrer Leidenschaft den angemessenen Platz im Leben eingeräumt und sich als Scherenschnitt-künstlerin selbständig gemacht. Heute ziert eines ihrer Kunstwerke als Tattoo den Unterarm des Schweizer Mundartsängers Trauffer und ihre filigranen Schnitte zieren Hotelzimmer und Privatwohnungen. Regina Martin (49) ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Schönes bewahren und Neues wagen: Regina Martin und Marco Zaugg geben Einblick in ihr Leben am Sonntag, 7. Januar, von 10 bis 11 Uhr im Kursaal in Bern (Türöffnung: 9 Uhr) und auf SRF 1. Der Anlass ist öffentlich und der Eintritt frei. Keine Sitzplatzreservation.

Moderation: Daniela Lager, Redaktion: Daniela Lager